Versandkonditionen

papphaus, karton-haus, kartonhaus

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

1. Geltungsbereich

Die nachfolgend aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle über die Web-Seite www.pappdorf.de geschlossenen Rechtsgeschäfte. AGB des Kunden/der Kundin (nachfolgend nur Besteller genannt) gelten nur, soweit eine ausdrückliche schriftliche vorherige Zustimmung seitens der Bruch & Bruch GbR Kinderspielzeug „Pappdorf“ (Verwenderin) erteilt wurde. Für alle über die Web-Seite www.pappdorf.de begründeten Vertragsbeziehungen gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN- Kaufrechts. Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

 

2. Vertragsschluss

Mit der Bestellung gibt der Besteller ein verbindliches Kaufangebot i.S.d. § 145 BGB ab. Der Besteller erhält zunächst eine Übersicht über seine Bestellung - sog. Bestellbestätigung - per E-Mail unter Beifügung einer den gesetzlichen Vorschriften entsprechenden Widerrufsbelehrung. Dies stellt jedoch noch keine Annahmeerklärung seitens der Bruch & Bruch GbR Kinderspielzeug „Pappdorf“ dar, sondern erst mit Zusendung der Ware kommt der Kaufvertrag zustande.

Sollte ein bestimmter Artikel nicht lieferbar sein, wird der Besteller unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert. Die Nichtverfügbarkeit eines Artikel begründet keine Ansprüche für den Besteller, da die im Online-Shop www.pappdorf.de dargestellten Produkte als freibleibende Angebote, d.h. eine sog. invitatio ad offerendum darstellen.

Auch bei Lieferung an Dritte ist der Besteller Vertragspartner, soweit keine anderweitige ausdrückliche Vereinbarung getroffen wurde.

 

3. Kommunikation, Mitteilungen

Der Besteller hat spätestens bei der Bestellung eine Adresse für elektronische Post (E-Mail-Adresse) anzugeben, deren technische Funktionsfähigkeit er vom Zeitpunkt der Auftragserteilung bis zum endgültigen Abschluss des Auftrages gewährleistet.
Insbesondere hat er durch die Einstellung seines Spamfilters und E-Mail-Clients (lokal und/oder bei seinem Provider) zu gewährleisten, dass ihn E-Mails der Bruch & Bruch GbR Kinderspielzeug „Pappdorf“ erreichen. Diese angegebene E-Mail-Adresse gilt bis auf Widerruf oder Änderungsmitteilung durch den Besteller stillschweigend auch für künftige Aufträge.

 

4. Vertragspartner

Bei Bestellungen über den Onlineshop ist der Vertragspartner des Bestellers: 

Bruch & Bruch GbR
Kinderspielzeug Pappdorf
Heideweg 8a
D-01109 Dresden
Telefon: 0351 - 321 44 47
Fax: 0351 - 321 44 76
                     
Email: info@pappdorf.de
Ust-IdNr.: DE265295016

E-Mail:
info@pappdorf.de
www.pappdorf.de


5. Preise

Alle Preise verstehen sich in Euro, inkl. 19 % Mehrwertsteuer ohne Versandkosten ab Lager. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.


6. Versand / Versandkosten


Die Versendung der Ware erfolgt am nächstmöglichen Werktag nach Geldeingang. Die Lieferzeit beträgt ca. 3-5 Werktage. Bitte beachten Sie, dass auch Onlineüberweisungen als Inlandszahlungen (bis zur Gutschrift auf dem Konto des Empfängerinstituts) 3 Tage benötigen können.

Sollte die bestellte Ware nicht innerhalb von 7 Arbeitstagen lieferbar sein, wird der Besteller unverzüglich über den möglichen Liefertermin informiert.
Der Versand erfolgt über DPD bzw. DHL.

Wir liefern nicht an Packstationen!

Die Verpackungs- und Portopauschale für den Versand innerhalb Deutschlands richtet sich nach der Paketgröße und ist mit in der Artikelbeschreibung aufgeführt.


7. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung der Bestellung kann in folgender Form erfolgen:

a) PayPal

b) Vorauskasse - mit 2% Preisvorteil

c) Sofortüberweisung - über das eigene Konto mit TAN den Betrag zahlen

d) Auf Rechnung - mit Zahlungsziel von 14 Tagen



8. Eigentumsvorbehalt


Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.


9. Gewährleistung

Der Besteller hat bei offensichtlicher Beschädigung des Paketes unverzüglich eine Reklamation gegenüber dem Zusteller vorzunehmen und die Bruch & Bruch GbR Kinderspielzeug Pappdorf darüber zu informieren. Diese Rügepflicht hat keine Auswirkungen auf den Gewährleistungsanspruch des Bestellers, sondern dient lediglich zur Beweissicherung. Sollte trotz sorgfältiger Kontrollen ein mangelhaftes oder beschädigtes Produkt versandt werden, wenden Sie sich bitte an uns. Beschreiben Sie kurz den Fehler und teilen Sie uns bitte mit, welches Gewährleistungsrecht Sie in Anspruch nehmen wollen. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Ziffer 3. Wir gewähren für alle bei uns erworbenen Produkte eine Gewährleistung im gesetzlich vorgeschriebenen Umfang von 24 Monaten. Bitte bewahren Sie Ihre Rechnungen auf! Sie sind als Kaufnachweis bei Reklamationen oder bei Diebstahl für die Versicherungen wichtig. Zwar machen wir die gesetzliche Gewährleistung nicht vom Kaufbeleg abhängig, allerdings dient dieser zur Beweiserleichterung. Bei Fehlen des Kaufbelegs müssen Sie als Käufer/Besteller den Kauf und das Datum etc. komplett beweisen. Sollte eines unserer Produkte außerhalb dieser Frist zu Schaden kommen, so besteht die Möglichkeit, diesen bei uns gegen Rechnung zu beheben. Diese Möglichkeit stellt somit ausdrücklich keine Garantieerklärung unsererseits dar. Auf Wunsch erstellen wir einen Kostenvoranschlag.


10. Haftung


Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche des Besteller, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind mit Ausnahme der nachfolgenden Punkte ausgeschlossen:
Dieser Haftungsausschluss gilt nicht im Falle schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit des Bestellers oder in sonstigen Fällen, wenn der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig durch die Bruch & Bruch GbR Kinderspielzeug Pappdorf verursacht wurde. Ferner ist die Haftung nicht ausgeschlossen bei arglistig verschwiegenen Mängeln und übernommener Garantie für die Beschaffenheit der Ware sowie bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz. Bei leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten - auch durch gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen - der Bruch & Bruch GbR Kinderspielzeug „Pappdorf“ haftet die Gesellschaft nur auf den nach Art des Produkts vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Höhere Gewalt, Aufruhr und unverschuldete Betriebsstörungen verlängern die Termine und Fristen um die Dauer der durch diese Umstände bedingten Leistungsstörungen.

11. Gerichtsstand


Es gelten die allgemeinen Regeln der ZPO.

12. Sicherheitshinweise

Alle Produkte nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren wegen verschluckbarer Kleinteile.

Papphelme wie z.B. der Ritterhelm dienen nicht dem Schutz (z.B. beim Laufradfahren), sondern sind als reines Spielzeug anzusehen.

 
13. Rechtliche Hinweise


Link zur Plattform der Europäischen Kommission
gemäß der Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.


14. Schlussbestimmungen (Salvatorische Klausel)



Sollten einzelne der aufgeführten Bedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleibt der Vertrag im Übrigen unberührt. Die Vertragspartner werden die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine wirksame oder durchführbare Bestimmung ersetzen, die ihr im wirtschaftlichen Ergebnis in gesetzlich zulässigerweise möglichst gleichkommt. Entsprechendes gilt, falls die Vertragsbestimmungen eine Lücke aufweisen sollte.