Werte

Kinder leben mit ihrem Spielzeug ihre Stimmungen aus. Sie lernen mit dem Spiel nicht nur sich selbst, sondern auch Beobachtungen und Erlebnisse zu begreifen. Sie verarbeiten und verinnerlichen Wahrgenommenes und Erkanntes, indem sie reproduzieren und nachspielen. Kinderspiel bedeutet Erkundung, Ausprobieren und immer wieder neu kombinieren.
Je vielfältiger ein Objekt in seinen Spielmöglichkeiten und in seiner Anwendung ist, um so ausdauernder beschäftigt sich ein Kind damit. Für die Entwicklung des Sozialverhaltens eines Kindes ist es außerdem wichtig, in Gemeinschaft zu spielen. Dabei werden soziale Kompetenzen wie Toleranz, Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit und Mitgefühl erlernt.

Produkte aus dem Pappdorf berücksichtigen die pädagogischen Werte des Spielens. Bei der Entwicklung unserer Produkte bleibt es stets unser Ziel, die sozialen, motorischen und geistigen Fähigkeiten der Kinder zu fördern. So regt das Basteln mit unseren Pappen zu vielfältigen motorischen Tätigkeiten an. Es ermöglicht das gemeinsame Tätigsein und entwickelt auf diese Weise das Zusammengehörigkeitsgefühl und das Sozialverhalten.
Die individuelle Gestaltbarkeit unserer Papp-Produkte fördert die Kreativität, Kinder können ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Durch den Zusammenbau unserer Produkte aus Einzelteilen sowie die verschiedenen Umbau-, Ergänzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten werden weiterhin solch wichtige Eigenschaften wie Zielstrebigkeit, Kombinations- und Konzentrationsfähigkeit, Aufmerksamkeit und Ausdauer gestärkt. Die Ergebnisse machen stolz, tragen so zur Entwicklung des Selbstbewusstseins bei und motivieren für neue Vorhaben.

Erwähnenswert ist auch, dass Kinder sich in unseren Papphäusern nicht nur verstecken, sondern auch einfach mal zurückzuziehen können, um ungestört zu spielen oder zu dösen.

Doch bei all diesen Werten aus pädagogischer, psychologischer und sozialer Sicht ist für uns das Wichtigste: Spielen soll vor allem sehr viel Spaß machen!

Zurück zu: Unsere Produkte